Kapellen

FRITSCHE / NEBEL / CAMATTA

Das Essener Trio Fritsche Nebel Camatta nutzt die Kompositionen Wayne Shorters, um seine freie Spielweise zu bündeln. Es gibt kein Thema-Solo-Thema, sondern z.b. ein miteinander zur Melodie finden, große Dynamik, plötzliche Explosionen, aber auch ruhige Klangflächen. Der Jazz kommt dabei nicht zu kurz, sondern erlebt eine Erfrischungskur der besonderen Art.

  • FF: as, bcl
  • Johannes Nebel: bs
  • Simon Camatta: ds

Simon Camatta Love Quartet

Das Simon Camatta LOVE Quartett  spielt Jazz, weil es Lust dazu hat. Aus Liebe zur Musik sozusagen. Altbekanntes wird neu interpretiert, neues alt gemacht.Von Essen in die Welt hinaus. Love is all you need spielen sie übrigens nicht.

  • Florian Walter & FF: reeds
  • Johannes Nebel: bass
  • Simon Camatta: ds & Lyrik

 

Die Verwechslung

 

„Die Verwechslung“ und ihre Gäste erzählen auf ihrer Tour Geschichten für Menschen, die hier sonst ihre eigenen Geschichten erzählen. Frei improvisierte Musik und performative Kunst wird dabei in einen eigentlich nicht kunstorientierten, sehr wohl jedoch kulturell konzipierten Raum transferiert, um eingefahrene soziokulturelle Strukturen aufzubrechen und ein neues Bewusstsein für die höchst aktive künstlerische Szene des Ruhrgebiets zu schaffen.

Begleitet wird das Projekt von der Fotografin Sabine Niggemann, die Ihren Arbeitsschwerpunkt in den vergangenen Jahren verstärkt auf die Dokumentation von Stadtlandschaften gelegt hat.
Während der Konzerte sollen Reaktionen und Konfrontationen zwischen Musikern und Publikum festgehalten werden.

Ganz besonders freut uns, dass in diesem Jahr die Illustratoren von
Das Gespinst die gestalterischen Arbeiten für unser Projekt übernommen haben.

 

  • Florian Walter: bcl
  • Lutz Streun: bcl
  • FF: bcl

THE DORF

Laut, bombastisch, geil

30 tolle Musiker

Schreibe einen Kommentar